Unsere Sonnenuhr

Auf unserem Schulhof gibt es eine besondere Uhr. Es ist eine Sonnenuhr. Sie zeigt die Zeit sehr genau an, sogar Sommer- und Winterzeit (Sommerzeit – gelb, Winterzeit – blau). Allerdings funktioniert sie wie alle Sonnenuhren nur, wenn die Sonne scheint.

Diese Sonnenuhr hat keinen Zeiger, der Zeiger bist du selbst.
Damit du die Zeit ablesen kannst, musst du wissen, wo du dich hinstellen musst.

In der Mitte des Kreises findest du eine Datumslinie.
Dort stehen Linien für die Monatsanfänge z.B.  1.5..
Wenn du also am 1. Mai die Zeit ablesen willst, stellst du dich auf die Mittellinie genau an die Stelle, wo 1.5. steht. Schwieriger wird es am 15. Mai, da musst du die Stelle zwischen dem 1.5. und dem 1.6. suchen.

 

Jetzt hebst du deinen Arm genau senkrecht nach oben und schaust, wo der Schatten hinfällt. Der Schatten deines Arms ist sozusagen der Stundenzeiger. Zeigt er genau auf die 12, dann ist es 12 Uhr, zeigt er auf die 16, dann ist es 4 Uhr nachmittags. Zeigt er in die Mitte zwischen 11 und 12, dann ist es 11.30 Uhr.


Wenn du die Zeit möglichst genau wissen willst, dann musst du jetzt noch die Minuten abziehen oder dazuzählen, die neben dem Datum stehen.

Probiere es aus, es funktioniert!